Sie sind hier:  Einrichtungen »  Standorte » Quartiersprojekt

Leben im Quartier

Neue Generation der Unterstützung für Ältere und Hilfsbedürftige

Alte Menschen wünschen sich häufig, in ihren eigenen vier Wänden und an ihrem gewohnten Ort bleiben zu können - auch wenn der Hilfebedarf zunimmt.

Beim Quartiersprojekt Galgenhalde in der Ravensburger Weststadt wollen die Kooperationspartner diesem Wunsch weitest möglich gerecht werden. Das klar abgegrenzte Wohngebiet entstand in den Jahren zwischen 1950 und 1960. Die Bewohner wurden in und mit den Wohnungen älter. Die Genossenschaft Bau- und Sparvereins Ravensburg eG betreibt etwa 300 Wohnungen in dem Quartier mit insgesamt 2000 Einwohnern.

Ziel: Verbleib in der eigenen Wohnung

Die Zielsetzung mehrerer Projektpartner für die Stadtteilbewohner lautet: Verbleib in der eigenen Wohnung so lange wie möglich durch Prävention und die Einbindung in ein verlässliches Hilfenetz.

Bürgerschaftliches Engagement

Im Zentrum steht die Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements. Die Bewohner des Quartiers sollen sich für ihre Nachbarn verantwortlich fühlen und sich bei Hilfebedarf für sie einsetzen. Niederschwellige Angebote werden durch fachliche Komponenten ergänzt. Neben der Liebenauer Altenhilfe und dem Bau- und Sparverein ist die Stadt Ravensburg Projektpartner.

Die Projektpartner

Während der Bau- und Sparverein wohnungsbaulichen Anpassungen der älteren Wohnungen vornimmt, übernimmt die Liebenauer Altenhilfe gemeinwesenarbeiterische, soziale, pflegerische und unterstützende Leistungen als wesentlichen Bestandteil des Projekts.

Der Rahlentreff

Der so genannte „Rahlentreff“ dient dabei als Räumlichkeit für Aktivitäten und ist wichtiger Treffpunkt. Zu den Aktivitäten und Angeboten im Quartier gehören die Rahlentreff-Initiativgruppe, die Stadtteil-Feste organisiert, eine Demenzbetreuungsgruppe, ein regelmäßiger Mittwochskaffee mit Fach-Vorträgen, Schülerbetreuung, freie Gruppen, Bücherei und Bücherverkauf sowie ein Spendenregal.

Ehrenamtliche Hilfen und pflegerische Versorgung

In den Wohnhäusern des Bau- und Sparvereins kümmern sich ehrenamtliche Hauspaten um die Belange der Bewohner. Für die durchgängige pflegerische Versorgung sind etwa die Sozialstation St. Anna, das Pflegeheim St. Meinrad, aber auch die Nachbarschaftspflege vor Ort.

Die Koordination

Im „Rahlentreff“ befindet sich auch das Büro des Koordinators des Quartiersprojekts. Er koordiniert Aktivitäten, moderiert das Zusammenleben und unterstützt die Bewohner bei Bedarf mit persönlichen und telefonischen Beratungsleistungen.

Das Quartiersprojekt in der Ravensburger Galgenhalde ist Teil des Bundesprogramms Mehrgenerationenhäuser.

Standortkarte

Hier können Sie die Einrichtungen interaktiv suchen.



Zur interaktiven Karte >>

Ansprechpartner

Ansprechpartner

Harald Enderle
Koordination Quartiersprojekt Galgenhalde
Liebenau – Leben im Alter gGmbH
Rahlenweg 2
88212 Ravensburg
Telefon: 0751 7915368
Fax: 0751 7915671

sicher-wohnen.ravensburg
@liebenau-lebenimalter.de