Sie sind hier:  Über uns »  Qualitätsmanagement » Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement Stiftung Liebenau - Altenhilfe Deutschland

mann
Fenster schließen

Qualitätsmanagement - eine Selbstverständlichkeit

Unsere Aufgabe: Qualitätssicherung und Qualitätsweiterentwicklung
Unsere Aufgabe: Qualitätssicherung und Qualitätsweiterentwicklung

Die Altenhilfe der Stiftung Liebenau ist mit 40 Standorten in Baden-Württemberg Bayern und Rheinland Pfalz eine der großen Träger in Deutschland.

Derzeit betreuen rund 1.800 Mitarbeiter in 33 stationären Einrichtungen, 4 ambulanten Diensten, 26 Lebensräumen für Jung und Alt mit 800 Wohnungen und in 244 Heimgebundenen Wohnungen jährlich über 6.800 hilfebedürftige Personen.

Wir als Abteilung Qualitätsmanagement sind zentraler Dienstleister für die breite Palette der Angebote in der Altenhilfe der Stiftung Liebenau. Unsere Aufgabe ist die kontinuierliche Qualitätssicherung und Qualitätsweiterentwicklung an allen Standorten.

Wir prüfen die Qualität vor Ort

Unsere Arbeit orientiert sich an den aktuellen medizinischen und  pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen. Auf dieser Basis entwickeln wir unter Berücksichtigung politischer und gesellschaftlicher Aspekte Konzepte, Standards und Verfahren für die bestehenden und zukünftigen Herausforderungen in unseren Einrichtungen. Wir beraten, unterstützen und fördern die leitenden und handelnden Mitarbeiter/innen und prüfen in regelmäßigen Zeitabständen die geleistete Qualität vor Ort.

Im Mittelpunkt: Der Mensch
Im Mittelpunkt: Der Mensch

Der Mensch im Mittelpunkt

Unsere Arbeit beruht auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes und den ethischen Werten der Stiftung Liebenau: Im Mittelpunkt unseres Handelns steht der Erhalt bzw. die Förderung der individuellen Lebensqualität und die Selbstbestimmung der Menschen, die wir täglich betreuen.

Fort- und Weiterbildungen

Fortbildung: Weiterentwicklung für Leitungs- und Pflegekräfte
Fortbildung: Weiterentwicklung für Leitungs- und Pflegekräfte

In Zusammenarbeit mit der Abteilung „Fortbilden und Entwickeln (f+e)“ der Stiftung Liebenau gestaltet und initiiert das Qualitätsmanagement jährlich Fortbildungsangebote/Workshops für Leitungs- und Pflegekräfte. Der Focus der pflegebezogenen Veranstaltungen liegt auf der praktischen Umsetzung der Erkenntnisse in der täglichen Arbeit.

Pflegewissenschaftlich begründete Pflegepraxis

Die pflegewissenschaftliche Disziplin hat sich in den letzten Jahren in Deutschland weiter entwickelt. Die Aufarbeitung und transparente Darstellung dieses Wissens für die Pflegepraxis ist eine der zentralen Aufgaben des Qualitätsmanagements. Derzeit liegt der Schwerpunkt auf der Einführung und Evaluation nationaler Expertenstandards in die Pflege.

Qualitätskontrollen: Regelmäßig in allen Einrichtungen
Qualitätskontrollen: Regelmäßig in allen stationären und ambulanten Einrichtungen

Interne Qualitätsaudits/Qualitätsprüfungen

Das Qualitätsmanagement führt mindestens einmal jährlich interne Qualitätskontrollen in der Pflege, Hauswirtschaft und Hygiene in allen stationären und ambulanten Einrichtungen durch. Mögliche Schwachstellen werden mit Hilfe von Maßnahmenplänen gemeinsam konsequent bearbeitet, erneut geprüft und dokumentiert.

Pflegecoaching/ Pflegeberatung

Pflegecoaching: Unterstützung der Pflegekräfte vor Ort
Pflegecoaching: Unterstützung der Pflegekräfte vor Ort

Für alle stationären und ambulanten Einrichtungen bietet das Qualitätsmanagement ganztägige Pflegecoaching / Pflegeberatungen an. Zur Unterstützung der Pflegekräfte vor Ort werden insbesondere praktische Themen angesprochen: Pflegedokumentation, Beratung von Angehörigen, Risiken in der Pflege, Umgang mit Ernährung und vieles mehr.

Fachteams im Qualitätsmanagement

Das Fachteam: Forum der örtlichen Beauftragten
Das Fachteam: Forum der örtlichen Beauftragten

Jeweils ein Vertreter oder eine Vertreterin der örtlichen Regionen bilden unter der Leitung der Abteilung Qualitätsmanagement das Fachteam. In regelmäßigen Treffen werden aktuelle und künftig relevante Qualitätssicherungs- und Entwicklungsmaßnahmen gemeinsam diskutiert und initiiert. Fachteams bestehen für die Fachbereiche stationäre und ambulante Pflege sowie für die Lebensräume für Jung und Alt.

Qualitätsforum 

Das Qualitätsforum: Treffen aller Verantwortlichen
Das Qualitätsforum: Treffen aller Verantwortlichen

Alle verantwortliche Mitarbeiter/innen aus den Einrichtungen sollen in die Entwicklung des Qualitätsmanagements mit einbezogen werden. Im Qualitätsforum treffen sich mehrmals jährlich alle Pflegedienstleitungen, die Seelsorgebeauftragten der stationären Einrichtungen sowie alle Gemeinwesenarbeiter/innen aus den Lebensräumen für Jung und Alt zum fachlichen Austausch und zur Diskussion aktueller Entwicklungen in den Einrichtungen.

Fachteam Ambulant: Treffen der Sozialstationen
Fachteam Ambulant: Treffen der Sozialstationen

Fachteam Ambulante Pflege

Im Fachteam Ambulante Pflege treffen sich regelmäßig die Pflegedienstleitungen der Sozialstationen der St. Anna-Hilfe gGmbH und der Heilig Geist gGmbH und diskutieren aktuelle Entwicklungen in den Einrichtungen der häuslichen Pflege. Darüber hinaus ist der gegenseitige Austausch ein wesentliches Merkmal dieser Leitungsrunde.

Die Fachtage: Jährliche Tagung der stationären und ambulanten Dienste
Die Fachtage: Jährliche Tagung der stationären und ambulanten Dienste

Fachtage

Einmal jährlich finden für stationäre und ambulante Dienste sowie für die Wohnanlagen Fachtage statt. Namhafte Referenten berichten über aktuelle Entwicklungen in ihrem jeweiligen Fachbereich. Darüber hinaus bieten die Fachtage das Forum für strategische Planungen.

Qualitätsberichte der Abteilung Qualitätsmanagement


In regelmäßigen, meist zweijährigem Turnus wird ein Qualitätsbericht erstellt, der auf diesen Seiten zur Verfügung gestellt wird.

Ansprechpartner

Dr. phil. Achim Hollenbach
Dipl.-Pflegewirt (FH)
Leitung Qualitätsmanagement

Stiftung Liebenau - Altenhilfe Deutschland
St. Anna-Hilfe für ältere Menschen gGmbH
Liebenau - Leben im Alter gGmbH
Heilig Geist - Leben im Alter gGmbH
Siggenweilerstraße 11
88074 Meckenbeuren

Tel. 07542 10-4025
Fax 07542 10-4009

achim.hollenbach(at)st.anna-hilfe.de